Büste des Philipp August Wilhelm von Werther - Kunsthandel - Antiquitäten - Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Büste des Philipp August Wilhelm von Werther

Objekte
WICHMANN, KARL FRIEDRICH
1775 Potsdam, 1836 Berlin.
Schüler Christian Ungers, dann Gottfried Schadows, 1819/20 Aufenthalte in Paris und Rom, 1829 Prof. an der Berliner Akademie.
Büste des Philipp August Wilhelm von Werther, Oberst und Chef des Dragoner-Regiments 6
ab 1790, später Generalleutnant.
Weißer Marmor.
Höhe: 67,5 cm, Breite: 53 cm, Tiefe: ca. 37 cm.
Hinten auf dem Gewand signiert: „Carl Wichmann FCT. 1835“.
Hinten auf dem Sockel bezeichnet: „P.H.A.W. v. WERTHER/ K. PREUSS. GENRAL. LEUT./ GEB. 1730 GEST. 1802“.

Lit.: Thieme/Becker, Band XXV, Seite 508/509.

Literatur:
Dorn/Engelmann, Die Kavallerie-Regimenter Friedrichs des Großen 1756 - 1763, Augsburg 1992, Seite 88 und Seite 90.

Vgl. Hohenzollernjahrbuch 10 (1906), Seite 210, eine Büste des Prinzen Louis Ferdinand, 1804 vom Künstler.

1808 begründete das 1. Battaillon des Kürassier-Regt. Nr. 3, das 2. Bataillon des
Kürassier-Regt. Nr. 4.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü