Schweden, Falun, um 1752/77 - Kunsthandel - Antiquitäten - Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schweden, Falun, um 1752/77

Objekte
Becher
Falun (Schweden), um 1752/77.
Goldschmiedemeister: Otto Henrik Sjöberg, 1726 – 1777.
Silber getrieben, gegossen, ziseliert, gepunzt, graviert und teilvergoldet.
Höhe: 18,7 cm, Durchmesser Fuß: 9,6 cm, Durchmesser Mündung: 15,3 cm.
Gewicht: 418 g.
Gegossener, konvex auskragender Fuß mit geriffeltem Fries. Hohe, konische, zur Mündung hin auskragende Gefäßwandung  mit schmal ausgestelltem Rand.
Überhalb des Fußes und unterhalb der Mündung aufgelötete Friese, zum Teil als Wellenbänder. Oben zusätzlich gepunzte Schabrakenbordüre.
Auf der Gefäßwandung graviertes Monogramm: „A C C H S D“ in gekreuztem Blattkranz.
Unter dem Boden drei Punzen und Tremolierstrich sowie diverse geritzte Besitzerzeichen.
BZ: stark verputzt.
MZ: „O/HS“ im geschweiften Vielpass.
Staatskontrollstempel: drei Kronen im Dreipass (ab 1752).

Lit.: Upmark, guld- och Silversmeder i Sverige 1520 – 1850, Sockholm 1925, Punze Nr. 7 bzw. 8 (Kontrolle), Nr. 2223 bzw. 2226 (MZ), Nr. 2212 (BZ).
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü