Berlin, 1804/15 - Kunsthandel - Antiquitäten - Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berlin, 1804/15

Objekte
Sahnekännchen
Berlin, 1804/15.
Jean Jacques Godet, Amtsmeister 1795 - 1817.
Silber, getrieben, geprägt, gelötet und teilvergoldet.
Höhe: 14 cm, Breite: 10,5 cm, Tiefe: 6,1 cm.
Gewicht: 255 g.
Achtkantige, konisch erweiterte Gefäßwandung auf schmal überstehendem Fußrand. Abgesetzte, konkav eingezogene Schulter mit geschweift ausgezogenem Rand als Ausgießer. Angesetzter, hochgezogener, profilierter Schlaufenhenkel.
Mitte der Breitseiten der Gefäßwandung mit aufgelöteten, geprägten Hochovalen. Sie zeigen eine Göttin die eine Schale mit einer Schlange hält. Die vier abeschrägten Schmalseiten unten mit gepärgten Lanzettblättern.
Gefäß innen feuervergoldet.
Unter dem Boden zwei Punzen.

BZ: Bär mit "H" im Kreis (teilweise verputzt).
MZ: "--/ DET" (teilweise verputzt).

Literatur:
Scheffler, Berliner Goldschmiede, Berlin 1968, Nr. 1378, Punze Nr. 12 (BZ), Nr. 174 (MZ).
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü